Michael Völkel....Zur Person:

Tag des Ehrenamtes, Veranstaltung im Herner Rathaus, Dezember 2012
Tag des Ehrenamtes, Veranstaltung im Herner Rathaus, Dezember 2012

 

 

Michael Völkel, Jahrgang 61, ist seit seinem 17. Lebensjahr Gitarrist. Er sammelte Erfahrungen in den unterschiedlichsten Musikrichtungen und bringt dies in sein aktuelles Programm ein.


Michael Völkel komponiert und tritt als Solist oder mit Band auf. Sein Repertoire umfasst irische, schottische, deutsche und amerikanische Folklore, Rock, Blues, Klassik, akustische Gitarrenmusik (Fingerstyle), Minnegesang und elektronische Gitarrenmusik.


Bei Auftritten und Aufnahmen kommen als Instrument die Gitarre, aber auch Waldzither, türkische Saz, Doubleneck-Gitarre, Trossinger Leier, Drehleier, Dudelsack sowie verschiedene Flöten und Perkussion zum Einsatz.


Als Komponist schrieb er Musik für Werbe- und Doku-Filme (z.B.für Thyssen-Krupp) oder für Kinderhörspiele, die er in Zusammenarbeit mit Schulen auch produzierte. Sein Stück Little Steps gewann bei einem deutschlandweiten Gitarren-Kompositionswettbewerb der Firmen Ovation und Takamine den 2. Platz und wurde im deutschen Akustik-Gitarre Magazin veröffentlicht.


Unter dem Pseudonym 
Spielmann Michel tritt er als zeitreisender Musikus auf. Mit historisch authentischer Musik (Mittelalter, Renaissance, Klassik), aber auch mit Folk, Rock, Pop und Blues, je nachdem, was für die Veranstaltung passt. Seine Stärke dabei ist sein immenses Repertoire, so dass er als Walking Act in der Lage ist viele spontane Musikwünsche zu erfüllen.

 

Ein musikalisch recht neues Betätigungsfeld für Völkel ist die elektronische Musik. Dabei nutzt er ein aufwendiges Equipment Effektgeräten und Loopern, um sich den Klängen von Musikern wie Tangerine Dream, Klaus Schulze oder Ashra Tempel anzunähern, ohnen dabei auf reine Nachahmerei zu verfallen.

 

Seit Mitte der 2010er Jahre ist er auch als Autor tätig und hat bis heute 4 Sachbücher und Romane unter eigenem Namen geschrieben. Darüber hinaus war er an etlichen Anthologien beteiligt (darunter auch der preisgekrönte Roman Intrigenspiel)

 

 

 

 

 

 

Michael Völkel und die Musik:

Die Musik von Leo Kottke war für Michael Völkel in Teeniezeiten ein nachhaltiger Eindruck (vor Allem der Live-Auftritt im WDR-Rockpalast). Als er kurze Zeit später stolzer Besitzer der ersten eigenen Gitarre war, dauerte es konsequenterweise nicht lange, bis er erste Versuche in dieser Richtung unternahm.

Das Buch "Der Picker" von Gerd Kröll brachte ihn auf den richtigen Weg. 90 Minuten mit heruntergeklappter Kinnlade bei einem Konzert von Werner Lämmerhirt taten ihr übriges.


Unabhängig von der Musik in verschiedenen Rock- und Folk- Bands blieb die Akustische Gitarre Völkels Hauptinstrument. Das ist auch nach 28 Jahren als aktiver Musiker immer noch so. Auf jeder seiner CDs finden sich Fingerpicking-Soli.


Ein Workshop mit dem New Yorker Gittaristen Matt Smith, der auch auf der CD Offbeats mitspielt, weckte Völkels Interesse für die Slide-Gitarre. Im Laufe der Zeit entstand ein umfangreiches Programm, mit einem Umfang von ca. sechs Stunden Repertoire.

 

Roman: Der Schrecken im Flöz
Roman: Der Schrecken im Flöz
Neue CD - Landscapes
Neue CD - Landscapes
Gitarrenbuch Tricks auf der Gitarre von Michael Völkel
Gitarrenbuch Tricks auf der Gitarre von Michael Völkel
SPIELMANN MICHEL!!!!! Hier geht´s ins Mittelalter. Sang und Tanz aus alten Zeiten!
SPIELMANN MICHEL!!!!! Hier geht´s ins Mittelalter. Sang und Tanz aus alten Zeiten!

Links:

     spielmann-michel.de

wikipedia

facebook

Amazon

Michael Völkel
Claudiusstraße 13

44649 Herne

01703664447

m.voelkel@freenet.de